Nina Herlitschka, geb. 1982 in Mödling, lebt und arbeitet in Wien. Studium Kunst- und Kulturwissenschaften sowie Bildende Kunst/Performative Kunst an der Akademie der bildenden Künste in Wien, Freie Kunst an der Bauhaus Universität Weimar und Fotografie an der Graphischen Wien. März 2015 – August 2016 Universitätsassistentin in der Klasse Ortsbezogene Kunst (Six&Petritsch) an der Universität für angewandte Kunst in Wien (Lehrveranstaltung There is no stage. Orte performativen Handelns).

Ausstellungsbeteiligungen u. a. Die Anderen, Secession Wien (2009); Andy Says, Kunstraum Niederösterreich Wien (2011); Zwischen Sehen und Hören, Kunsthalle Luzern (2013); Out of the Box, MAK (2013). Veröffentlichungen u. a. Die Wucht des Widerstandes (mit Bettina Steinbrügge), in: Wiebke Grösch/Frank Metzger: Werkkatalog (2005-2012), Revolver Publishing Berlin (2012).

Förderungsstipendium Akademie der bildenden Künste, Wien (aus Mitteln des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung), Emanuel und Sofie Fohn Stipendium, BMUKK Reisestipendium Literatur, Arbeitsstipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Ankauf der Dokumentation der Arbeit piano climb durch das BKA.

Beteiligung an den Mödlinger Kulturtagen 2017:

  • 13.10.2017 15:00h There is no stage – Ein performativer Spaziergang (Dauer 2h)